Ab wann die Gartengarnitur rausstellen?

Ab wann die Gartengarnitur rausstellen?

Teilen
ab wann gartenmöbel rausstellen
Wann kann man die Gartenmöbel wieder rausstellen?

Steht der Winter vor der Tür, raten Experten dazu, die Gartenmöbel unterzustellen oder wenigstens wetterfest abzudecken, da sonst ein erheblicher Schaden durch Nässe und Frost entstehen kann. Doch wann kann man die Möbel wieder aus dem Winterschlaf erwecken? Wir verraten Ihnen, wie Ihre Möbel viele Winter überstehen, ohne Schaden davonzutragen und wann der richtige Zeitpunkt ist, sie wieder an die frische Luft zu holen.

Es wird empfohlen, selbst Möbel, die als wetterfest bezeichnet werden, mit dem Herbst spätestens aber zum Winter hin, hereinzuholen oder abzudecken, damit sie keinen Schaden durch Frost oder Nässe davon tragen. Auflagen aus Stoff sollten unbedingt vor Nässe und Frost geschützt werden. Haben die Auflagen ein Mal Nässe aufgenommen, beginnen sie sehr schnell zu schimmeln und sind nur noch was für den Müll.

Holz und Plastikmöbel können Sie reinholen oder aber unter einer stabilen Folie verstauen, durch die frische Luft über den Boden gelangen kann, damit auch hier nichts schimmeln kann. Pflegen müssen Sie die Möbel vorher nicht, lediglich Schmutz sollte entfernt werden, damit er sich nicht festsetzen kann über die Monate.

Ab wann Gartenmöbel rausstellen
Ist der Winter vorbei, stellen Sie sich sicherlich die Frage, ab wann Gartenmöbel wieder raustellen möglich ist. Die beste Zeit dazu ist der beginnende Frühling. Alle 2 Jahre etwa, sollte zu diesem Zeitpunkt eine Farbauffrischung bei Bedarf erfolgen. Meistens ist dies notwendig, weil die Sonneneinstrahlung die Farben ausbleicht. Handelt es sich um lasierte Flächen, benötigen diese nach dem Schleifen stets eine neue Lasur. Sind es geölte Flächen, müssen diese natürlich auch wieder neu geölt werden. Handelt es sich um Möbel aus Kunststoff, verleiht eine milde Autopolitur Ihren Möbeln wieder den neusten Schliff.

Worauf muss geachtet werden, wenn die Möbel wieder rauskommen?
Ab wann Gartenmöbel rausstellen wieder möglich ist, hängt unter anderem von der Witterung ab. Meistens ist im Frühjahr die beste Zeit dazu. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Frostzeiten nachts vorbei sind und auch keine Regenschauer mehr zu erwarten sind. Sollten Ihre Möbel doch Mal nass geworden sein oder haben einen Frost miterlebt, ist es wichtig, dass die Möbel und Auflagen gleichmäßig trocknen können, ohne dass nasse Stellen verdeckt bleiben und dadurch schimmeln.

Ab wann Möbel rausstellen – Tipps im Überblick
– ab Frühjahr rausstellen
– bei Bedarf neu schleifen und lasieren oder ölen
– vor Frost und Nässe schützen
– zum Herbst hin unterstellen oder Abdecken
– vor dem Reinstellen von Schmut befreien
– nassgewordene Möbel und Auflagen gut trocknen lassen

Beachten Sie diese Punkte, werden Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln und dem entsprechendem Zubehör haben. So überstehen sie jeden harten Winter und können im Frühjahr wieder in neuem Glanz, im Garten erstrahlen. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Möbel nicht zu früh rausstellen, da es im frühen Frühling oft noch Mal zu sehr eisigen Nächten und verregneten Tagen kommen kann. Haben Sie die Möbel zu frühzeitig rausgestellt, versuchen Sie wenigstens darauf zu achten, die Stoffauflagen rechtzeitig abzudecken, wenn es doch mal regnen oder frieren sollte.